04633-959941 | 04633-959944
12
AUG
2013

Mittelangelner Rundschau: Ein Sprung ins kalte Wasser

Schwimmfest (3)Neue Freunde, neue Lehrer, neue Fächer und ein neuer Klassenraum. Dies war aber noch nicht alles, was die Schülerinnen und Schüler des neuen fünften Jahrgangs gleich am Anfang des Schuljahres erleben und kennenlernen durften. Im Sportunterricht stand nämlich die Vorbereitung auf das große Schwimmfest als Unterrichtsinhalt fest – sehr aufregend und herausfordernd. Erstmals sollte das Schwimmfest der Struensee Schule nach den Sommerferien am Schuljahresanfang stattfinden, da das Wetter vor den Sommerferien nicht mitgespielt hatte. Doch so konnte das Schwimmfest bei bestem Wetter mit Sonnenschein und warmen Temperaturen am 26.08. endlich stattfinden. Und so haben auch die neuen Fünftklässler zusammen mit ihren Sportlehrern pro Klasse ein Schwimmteam, bestehend aus vier Mädchen und vier Jungen, ermittelt. Diese Teams durften dann am Wettkampftag als Klassenteams gegeneinander antreten und wurden lautstark von ihren Mitschülern angefeuert. Trotz der kurzen Vorbereitungszeit konnten alle Teams tolle Erfolge erreichen! Richtig laut wurde es dann zum Schluss, als die Siegerklassen aus dem neunten und zehnten Jahrgang gegen die Lehrermannschaft antreten durften und die halbe Schule am Beckenrand zum Anfeuern stand. Die Ergebnisse mit Zeiten sind in der Schule ausgehängt. Ein Dank geht an die Organisatoren Herrn Steinkamp und Herrn Hammann!

Für die Freibad-Saison 2013 bedankt sich die gesamte Struensee Schule beim Aktivbad Satrup. Für manch einen Fünftklässler war es vielleicht ein „Sprung ins kalte Wasser“ am Schwimmfest teilzunehmen, aber die alten Hasen wissen, die Wassertemperatur im Bad stimmt immer. Ein sportliches Dankeschön sagt auch die Fachschaft Sport. Bis zur nächsten Badesaison!

Kolja Olizeg

 Mittelangelner Rundschau (Oktober 2013)

img011

Über den Autor