04633-959941 | 04633-959944

  • Wichtige Infos auf einen Blick:

    Absonderungsregeln hier…

    wichtig: Nach den Herbstferien gilt der Schnupfenplan nicht mehr (Info unten).

     

    16.11.2022

    Aus dem Ministerium haben wir heute folgende Infos bekommen (hier…)

    Die Regelungen in Kürze:

    Der Umgang mit dem Coronavirus und seiner Verbreitung in der Bevölkerung erfordert von jedem von uns – genau wie bei allen anderen infektiösen Krankheiten – eigenverantwortliches Handeln. Das heißt, dass jede und jeder Einzelne Verantwortung nicht nur für sich selbst, sondern auch für die Menschen in ihrem bzw. seinem Umfeld übernimmt.

    Weiterhin gilt: Wer krank ist, bleibt bitte zu Hause. Das gilt für COVID-19 und gleichermaßen für Grippe und andere ansteckende Krankheiten, damit Ansteckungen in der Schule reduziert bzw. vermieden werden können.

    Wer mit COVID-19 infiziert ist, muss außerhalb der eigenen Wohnung in Innenräumen eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.

    Wer mit COVID-19 infiziert ist, soll außerdem auch im Freien, wie z. B. auf dem Schulhof eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen, wenn ein Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Personen nicht sicher eingehalten werden kann.

    Wer keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen kann, etwa weil ein entsprechendes Befreiungsattest vorliegt, darf im Falle einer Infektion nicht am Unterricht teilnehmen.

    Unverändert gilt der Grundsatz, dass jede einzelne Person für sich selbst entscheiden kann, zum Eigen- und Fremdschutz auch ohne eine Infektion eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Die besondere Berücksichtigung der Situation von Schwangeren und vulnerablen Personen gilt in dem Ihnen bekannten Rahmen fort.

    Ebenso bleibt es bei der Möglichkeit der Befreiung vom Präsenzunterricht von Schülerinnen und Schülern nach dem Beurlaubungserlass, wenn diese selbst oder ein in häuslicher Gemeinschaft lebender Angehöriger ein klar erhöhtes Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf haben.

     

     

    05.10.2022

    Wir haben am 05.10.2022 neue Infos zum Thema Corona (Schulbetrieb nach den Herbstferien) aus dem Ministerium bekommen.

    Die Regelungen in Kürze:

    Hygieneempfehlungen

    Es gelten weiterhin die grundlegenden Maßnahmen wie das regelmäßige Lüften sowie das sorgfältige und regelmäßige Händewaschen.

    Richtiges Verhalten bei Auftreten von Krankheitssymptomen

    Grundsätzlich gilt: Kinder, die akut erkrankt sind, gehören nicht in die Schule. Es ist eine Entscheidung der Eltern, ob und wann sie ihre Kinder bei einer Ärztin bzw. einem Arzt vorstellen, und es ist Entscheidung der behandelnden Ärztinnen und Ärzte, ob und ggf. welche Diagnostik sie veranlassen. Ein „Schnupfenplan“ ist daneben nicht erforderlich, d.h. der Schnupfenplan gilt nicht mehr!  Werden der Schule SARS-CoV-2-lnfektionen bei Schulangehörigen bekannt, gilt auch weiterhin, dass die Anzahl der Fälle im Corona-Dashboard gemeldet wird.

    Mund-Nasen-Bedeckung

    Es bleibt an den Schulen bei den bisherigen Regelungen. Grundsätzlich hat sich die Mund-Nasenbedeckung (MNB) während der Pandemie als besonders wirksame Schutzmaßnahme erwiesen. Ungeachtet der hohen Anforderungen, die nach dem neuen Infektionsschutzgesetz für die Anordnung einer MNB-Pflicht besteht, gilt: Es ist weiterhin möglich, im Rahmen einer persönlichen und freiwilligen Entscheidung zum Selbst- und Fremdschutz eine MNB zu tragen. Auch an dieser Stelle sind im Miteinander während des Schulalltags in besonderem Maße Rücksichtnahme und verständnisvolle Kommunikation gefordert.

    Sollte sich die Risikolage im Laufe der Herbst-/Winterzeit 2022/23 grundlegend ändern, wird die Landesregierung nach Rücksprache mit dem Expertenrat neu bewerten und über weitere Schutzmaßnahmen entscheiden, die im Rahmen des Infektionsschutzgesetzes möglich sind. Über dann ggf. nötige Änderungen im Vorgehen würden wir Sie rechtzeitig informieren. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Schulen mit dem eingeübten Standardschutz und den möglichen Ausbauszenarien für alle relevanten Situationen der Pandemieentwicklung vorbereitet sind, dass aber aktuell in den Schulen ein größtmögliches Maß an Normalität gilt.

     

    10.08.2022

    Hygieneregeln zum Umgang mit der Coronapandemie

    In das neue Schuljahr 2022/23 starten wir mit den Basisschutzmaßnahmen:

    Es gilt der Schnupfenplan (hier…), laut dem Kinder und Jugendliche mit einer Symptomatik, die auf eine COVID-19-Erkrankung hindeutet, ihre Schule mindestens 48 Stunden nicht besuchen sollen. Für mit Corona infizierte Personen besteht eine Absonderungspflicht (hier…). Sog. Kontaktpersonen können dagegen weiter am Schulleben teilnehmen.
    Es gilt auch weiterhin die Hygienempfehlung, wonach z. B. freiwillig jede einzelne Person für sich entscheiden kann, eine Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) zu tragen. Im Umgang mit Schwangeren und vulnerablen Personen kann mit den betroffenen Lerngruppen eine Verständigung über das Tragen einer MNB im Einzelfall als Schutzmaßnahme zur Anwendung kommen.
    Der Lüftungsplan gilt ebenso weiter für Schulen. Als Faustformel gilt: alle 20 Minuten für 3 bis 5 Minuten lüften.
    Schließlich gilt der Beurlaubungserlass weiter, so dass insbesondere vulnerable Schülerinnen und Schüler, die ein klar erhöhtes Risiko für einen schweren Verlauf haben, im Einzelfall unter Beachtung der vorgegebenen Rahmenbedingungenbefristet vom Präsenzunterricht beurlaubt werden können.

    Vorrangiges Ziel bleibt es, dass der Unterricht durchgehend in Präsenz erfolgt und Schulschließungen vermieden werden. Um das Erreichen dieses Ziels nicht zu gefährden, auch für den Fall, dass die weitere Pandemieentwicklung eine Wendung mit steigender
    Infektionslast und neuen Virusvarianten („VOC“) mit schwerwiegenderen Verläufen nähme, werden auf der Basis der beabsichtigten Neufassung des IfSG auch weitergehende Schutz-und Hygienemaßnahmen in Betracht kommen. Dazu zählt dann in erster Linie das Tragen
    von MNB, weil das besonders geeignet ist, Infektionsübertragungen zu verhindern. Inzweiter Linie könnte dann wieder eine zunächst anlassbezogene Testverpflichtung hinzutreten, wenn dies auch in anderen Lebensbereichen der Fall ist.

     

  • Alle am Schulleben Beteiligten sollen sich an diesem Hygieneleitfaden in den kommenden Monaten möglichst übersichtlich orientieren können. Es soll die Frage beantwortet werden: Was gilt für wen und wann? 

    Den aktuellen Hygieneleitfaden finden Sie hier…

     

  • Die Ersatzverkündung zur Schulen-Corona-Verkündung (gültig ab 17.01.2022) finden Sie in Kürze an dieser Stelle.

  • An dieser Stelle finden Sie die aktuellen Corona-Informationen aus dem Ministerium.

    Schuljahr 2022/23

    2022

    Corona-Schulinformation (01/22) vom 09.08.2022 hier…

    Schuljahr 2021/22

    2022

    Corona-Schulinformation (11/22) vom 13.04.2022 hier…

    Corona-Schulinformation (10/22) vom 30.03.2022 hier…

    Corona-Schulinformation (09/22) vom 16.03.2022 hier…

    Corona-Schulinformation (08/22) vom 01.03.2022 hier…

    Corona-Schulinformation (07/22) vom 18.02.2022 hier…

    Corona-Schulinformation (06/22) vom 10.02.2022 hier…

    Corona-Schulinformation (05/22) vom 03.02.2022 hier…

    Corona-Schulinformation (04/22) vom 21.02.2022 hier…

    Corona-Schulinformation (03/22) vom 15.02.2022 hier…

    Corona-Schulinformation (02/22) vom 10.01.2022 hier…

    Corona-Schulinformation (01/22) vom 06.01.2022 hier…

    2021

    Corona-Schulinformation (53) vom 21.12.2021 hier…

    Corona-Schulinformation (52) vom 10.12.2021 hier…

    Corona-Schulinformation (51) vom 26.11.2021 hier…

    Corona-Schulinformation (49) vom 17.11.2021 hier…

    Corona-Schulinformation (48) vom 28.10.2021 hier…

    Corona-Schulinformation (47) vom 21.10.2021 hier…

    Corona-Schulinformation (46) vom 16.09.2021 hier…

    Corona-Schulinformation (45) vom 27.08.2021 hier…

    Corona-Schulinformation (44) vom 20.08.2021 hier…

    Corona-Schulinformation (43) vom 17.08.2021 hier…
    – Runderlass Absonderung hier…
    – Handreichung Quarantäne  hier…

    Corona-Schulinformation (42) vom 12.08.2021 hier…

    Corona-Schulinformation (41) vom 29.07.2021 hier…

    Corona- Schulinformation (40) vom 20.07.2021 hier…

  • Schuljahr 2021/22 – Schule in Präsenz – aber sicher

    Alle Infos finden Sie hier…

    Schuljahr 2020/21 – Ein Schuljahr im Corona-Regelbetrieb

    Alle Infos finden Sie hier…