04633-959941 | 04633-959944

Hospitationsvormittag für unsere neuen Schülerinnen und Schüler vor den Sommerferien 

Ein erfolgreicher Start an der Struensee Gemeinschaftsschule ist uns sehr wichtig. Wir laden daher die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen schon vor den Sommerferien – wenn es coronabedingt erlaubt ist –  zu einem Hospitationsvormittag in unsere Schule ein.

Die Kinder haben einen Vormittag „Unterricht“ im neuen Klassenverband und lernen neben den neuen Mitschülerinnen und Mitschülern auch ihre beiden Klassenlehrkräfte und den neuen Klassenraum kennen. Oft wird an diesem Tag eine kleine Rallye durch das Schulgelände durchgeführt, so dass am Ende des Tages die neue Schule schon gar nicht mehr so unbekannt ist.

Die Klassenräume unseres 5. Jahrgangs liegen in einem eigenen Gebäudeteil im Neubau. Sie sind mit 70 m2 sehr groß und verfügen über einen eigenen innenliegenden Gruppenraum und sehr gute medialer Ausstattung. In unmittelbarer Nähe liegen die Räume der OGS, der INSEL und die Mensa. Der Schulhof mit Schatzkiste, Kletterpyramide, Toren und Steingarten liegt vor dem Gebäude.  Die Kinder haben somit einen eigenen, sehr überschaubaren Bereich in der neuen Schule.

Der erste Elternabend ist vor den Sommerferien

Die Eltern haben den 1. Elternabend auch bereits vor den Sommerferien. An diesem Abend stellen sich nicht nur die Klassenleitungen vor, Sie als Eltern erhalten auch alle wichtigen Informationen für einen reibungslosen Start nach den Sommerferien. Neben Informationen zum Unterricht, zur Mensa und OGS erhalten sie auch die wichtige Einkaufsliste für die Schulmaterialien und können alle Fragen, die noch unbeantwortet sind, loswerden.

Auf dem Weg zu einer guten Klassengemeinschaft – die Kennenlernfahrt 

Bei uns ist es mittlerweile Tradition, dass unsere 5. Klassen nach den Herbstferien eine zweitägige Klassenfahrt unternehmen – die sogenannte Kennenlernfahrt. Neben dem besseren Kennenlernen steht vor allem ein Team-Training im Vordergrund. Unter fachkundiger Anleitung von ausgebildeten Fachkräften werden unsere Schülerinnen und Schüler vor Aufgaben gestellt, die nur durch Kooperation innerhalb der Gruppe gelöst werden können. Dadurch wird der Klassenzusammenhalt gestärkt und das wirkt sich positiv auf den Unterricht aus.