04633-959941 | 04633-959944

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte!

Nachfolgend einige wichtige Infos:

  • Auf unserer Homepage (Startseite) haben wir für unsere Schülerinnen und Schüler  die Aufgaben, die sie eigenständig bearbeiten sollen, veröffentlicht.  Bei Fragen/Problemen können Sie mit der Lehrkraft in Kontakt treten. Die Lehrer-E-Mail-Adressen finden Sie hier...
  • Das Sekretariat der Schule ist nicht mehr täglich besetzt. Sie erreichen uns trotzdem werktags in der Zeit von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr telefonisch (04633 959941). Außerhalb dieser Zeit erreichen Sie uns per Mail (msch@struensee-gemeinschaftsschule.de). 
  • Infos zur Notbetreuung in der Schule: Für Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 wird bis zum 19.04. eine Notbetreuung in der Schule ermöglicht. Die Betreuung umfasst den Zeitraum von 7.45 Uhr bis 16.00 Uhr (7.45 Uhr bis 13.00 durch Lehrkräfte, 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr durch unsere Schulsozialarbeiter). Bitte informieren Sie uns vorab (Vortag bis 15.00 Uhr) umgehend per Mail (msch@struensee-gemeinschaftsschule.de), wenn Sie ein Betreuungsangebot benötigen. Vielen Dank!  Weitere Infos zur Notbetreuung finden Sie weiter unten.
  • Unsere Schulsozialarbeiterinnen Frau Kaapke und Frau Biegemann sind montags bis freitags von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr telefonisch (04633 959968) oder per Mail (insel@schulzentrum-satrup.de)  erreichbar.
  • Die geplanten Elternabende 5 und 6 werden verschoben.
  • Die Projektprüfung ESA/MSA wird verschoben.

Informationen zur Notbetreuung

Eine Anmeldung durch die Eltern ist unbedingt erforderlich. Die Anmeldung erfolgt unter Angabe des Namens des Kindes, der Angabe der zu betreuenden Tage mit Datum und Uhrzeit.

Anspruch auf eine Betreuung haben nur Eltern, die beide (bei Alleinerziehenden nur ein Elternteil) in Berufen arbeiten, die zur Aufrechterhaltung der wichtigsten Gebiete der Infrastruktur beitragen:

    • Energie: Strom, Gas, Kraftstoffversorgung etc.
    • Ernährung und Hygiene: Produktion, Groß- und Einzelhandel inkl. Logistik und Zulieferung
    • Finanzen
    • Gesundheit: Krankenhäuser, Rettungsdienst, Pflege, niedergelassener Bereich, Medizinproduktehersteller, Arzneimittelhersteller, Apotheken, Labore
    • Informationstechnik und Telekommunikation inkl. Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze
    • Medien und Kultur zur Risiko- und Krisenkommunikation
    • Transport und Verkehr: Logistik für die KRITIS und ÖPNV
    • Wasser und Entsorgung
    • Staat und Verwaltung: Kernaufgaben der öffentlichen Verwaltung, Polizei, Feuerwehr, Katastrophenschutz, Justiz, Veterinärwesen, Küstenschutz, Grundschullehrkräfte, Sonderpädagoginnen an Förderzentren mit Internatsbetrieb und in Kindertageseinrichtungen Tätige

 

Eine Ausnahme gilt, wenn beide Elternteile berufstätig sind, aber mind. ein Elternteil in einem medizinisch-pflegenden Bereich tätig ist.
Eltern, die das Betreuungsangebot nutzen, haben vor Aufnahme der Betreuung der betreuenden Lehrkraft ein Schreiben des Arbeitgebers vorzulegen, aus dem der unabwendbare Bedarf hervorgeht.
Es handelt sich ausdrücklich um ein Betreuungsangebot und kein Unterrichtsangebot.
Erkrankte Kinder müssen umgehend von ihren Eltern während der Betreuungszeit abgeholt werden.

 

Mit freundlichen Grüßen und bleiben Sie gesund

Maik Schulte, Schulleiter